Lösun­gen

Das fle­xi­ble und jeder­zeit aus­bau­fä­hi­ge Instal­la­ti­ons­sy­stem für Ihren Park­raum! Die Erwei­te­rung der Instal­la­ti­on durch zusätz­li­che Lade­sta­tio­nen ist zu jeder Zeit mög­lich.

Zur Instal­la­ti­on ist weder eine Unter­bre­chung des Flach­ka­bels noch ein Abiso­lie­ren erfor­der­lich.
Dank der Woertz Pier­cing-Kon­tak­tie­rung ist ein siche­rer Anschluss ohne Spe­zi­al­werk­zeug gewähr­lei­stet. Die Pollei­ter kön­nen nicht ver­wech­selt wer­den.

 

Instal­la­ti­on der Infra­struk­tur (1) Die Vor­tei­le des Woertz-Flach­ka­bel­sy­stems ste­hen allen Nut­zern zur
Ver­fü­gung und erhöht die Attrak­ti­vi­tät Ihrer Immo­bi­lie.

 

Lade­sta­tio­nen (2) Nach Mon­ta­ge der Lade­sta­tio­nen erfolgt die ein­fa­che und schnel­le Ver­bin­dung zum Flach­ka­bel. Die Anschluss­do­se kann, ana­log zur Abzweig­do­se, an jeder belie­bi­gen Stel­le auf dem Flach­ka­bel platz­iert wer­den. Dank der Pier­cing-Kon­tak­tie­rung der Abzweig­do­se ist kei­ne Abiso­lie­rung not­wen­dig und es erfolgt kei­ne Unter­bre­chung des Kabels.

 

System­er­wei­te­rung (3) Eine exi­stie­ren­de Infra­struk­tur kann mit gerin­gem Kosten- und Zeit­auf­wand jeder­zeit durch wei­te­re Lade­sta­tio­nen erwei­tert wer­den.

Kom­fort, Zuver­läs­sig­keit, Fle­xi­bi­li­tät und ein opti­ma­les Kosten-/Nut­zen­ver­hält­nis sind die zen­tra­len Anfor­de­run­gen von Bau­her­ren und Inve­sto­ren. Instal­la­ti­ons­sy­ste­me müs­sen eine hohe Betriebs­si­cher­heit der ange­steu­er­ten Funk­tio­nen gewähr­lei­sten und nach deren Instal­la­ti­on eine effi­zi­en­te Anpas­sung an wech­seln­de Benut­zer­an­for­de­run­gen erlau­ben. Die System­lö­sun­gen von Woertz stel­len sicher, dass die gewünsch­ten Kom­fort-Funk­tio­nen wie Beleuch­tung, Sicher­heit und Raum­tem­pe­ra­tur umge­setzt wer­den kön­nen.

Die Nut­zer eines Gebäu­des – und damit deren Bedürf­nis­se – ver­än­dern sich im Lau­fe der Gebäu­de-Lebens­dau­er immer wie­der. Moder­ne Instal­la­tio­nen müs­sen die­sem Umstand Rech­nung tra­gen.

  • Dezen­tra­le Instal­la­ti­on, dadurch gering­ste Kabel­men­ge und somit mini­ma­le Brand­last
  • Dali-Steue­rung und Strom­ver­sor­gung an einem Flach­ka­bel für bis zu 64 DALI- Leuch­ten
  • Schnel­le, fle­xi­ble Instal­la­ti­on vor Ort
  • Ein­zig­ar­ti­ge Mon­ta­ge­si­cher­heit durch System­ko­die­rung
  • Erwei­ter­bar mit gering­stem Auf­wand

Woertz Flach­ka­bel­sy­ste­me ermög­li­chen Auf­zugs- sowie Elek­tro­in­stal­la­ti­ons­fir­men ein höch­stes Mass an Fle­xi­bi­li­tät, um auch kurz­fri­sti­gen Anpas­sun­gen und Ände­rungs­wün­schen gerecht wer­den zu kön­nen. Die Mög­lich­keit vor­kon­fek­tio­nier­te Pro­duk­te zu ver­bau­en, ver­ein­facht die Instal­la­ti­on mass­geb­lich und schafft damit einen reel­len Mehr­wert.

Woertz AG – Erfin­der des Flach­ka­bels – bie­tet die lang­erwar­te­te Kom­plett­lö­sung für jede Auf­zugs­schacht-Instal­la­ti­on.

  • Garan­tier­te Fle­xi­bi­li­tät und raum­spa­ren­de Ver­le­gung auch bei ver­ti­ka­len Instal­la­tio­nen
  • Mini­ma­les Risi­ko – vor­kon­fek­tio­nier­te und vor­mon­tier­te Flach­ka­bel­sy­ste­me redu­zie­ren die Mon­ta­ge­zeit im Auf­zugs­schacht
  • Erhöh­te Sicher­heit durch selbst­blockie­ren­de
    Kabel­bri­den
  • Die Beleuch­tungs­kom­po­nen­ten ein­fach und
    schnell an belie­bi­ger Stel­le platz­ie­ren

Ein Schalt­schrank beinhal­tet die elek­tri­schen Kom­po­nen­ten einer ver­fah­rens­tech­ni­schen Anla­ge, in jeg­li­chen Gebäu­den.

Die Qua­li­tät und Lebens­dau­er von Schalt­an­la­gen hängt mass­ge­bend von der Aus­wahl der ein­ge­setz­ten Klem­men­tech­nik ab. Woertz ver­fügt über ein voll­stän­di­ges Sor­ti­ment an hoch­wer­ti­gen Klem­men für jede Anwen­dung. Ob Schraub­klem­men, Zug­fe­der­klem­men oder Steck­fe­der­klem­men – Klem­men von Woertz zeich­nen sich durch eine schnel­le Instal­la­ti­on und beste Kon­tak­tie­rung aus.

Die Vor­tei­le von Woertz-Klem­men lie­gen auf der Hand:

  • Gro­sses und umfas­sen­des Sor­ti­ment mit allen Anschluss­tech­ni­ken
  • Beste Kon­tak­tie­rung durch maxi­ma­le Kraft­ent­wick­lung bei Schraub­klem­men
  • Unter­klemm­bar­keit aller Draht­ty­pen
  • Leich­te Bedie­nung
  • Platz­spa­rend durch nied­ri­ge Bau­for­men
  • Schnel­le Instal­la­ti­on mit Steck­fe­der- und Zug­fe­der­klem­men
 
 

«Für jede Anwen­dung die idea­le Woertz-Klem­me!»

Für eine opti­ma­le und fle­xi­ble Erschlie­ssung der Räum­lich­kei­ten in Wohn- oder Gewer­be­ge­bäu­den sind Woh­nungs- und Wand­an­schluss­kä­sten bestens geeig­net. Ein­be­to­niert im Unter­lags­bo­den sind sie äusserst dis­kret und ein­fach nach­rüst­bar. Die Wand­an­schluss­kä­sten haben neu einen Schnapp­ver­schluss mit inte­grier­ten 6 FLF Anschlüs­sen.

  • Die Woh­nungs­an­schluss­kä­sten sind in ver­schie­de­nen Höhen erhält­lich
  • Ein­fach und schnell in der Mon­ta­ge
  • Stil­vol­le Ästhe­tik im End­aus­bau
  • Robust und in der gewohn­ten Woertz-Qua­li­tät
  • zeit­lo­ses Design
  • Möbel kön­nen pro­blem­los an die Wand gestellt wer­den
 

Die medi­zi­ne­schen Ver­sor­gungs­sy­ste­me der Fir­ma Woertz stel­len dank ihrer modu­la­ren Aus­füh­rung die mass­ge­schnei­der­te Medi­en­ver­sor­gungs­lö­sung für vie­le Berei­che der Pati­en­ten­pfle­ge dar. Alle Vari­an­ten bestehen aus sta­bi­len, strang­ge­press­ten Alu­mi­ni­um-Pro­fi­len.

Die Ver­sor­gungs­ein­hei­ten pas­sen sich mit einer Viel­zahl unter­schied­li­cher Kom­bi­na­ti­ons­mög­lich­kei­ten an jeg­li­che Bedürf­nis­se an.

  • Mate­ri­al: Alu­mi­ni­um Strang­pres­s­pro­fil 2.2 mm
  • Dimen­sio­nen: 250 × 90 mm, 200 × 90 mm und 140 × 90 mm
  • Stan­dard­län­ge: 2000 mm, Stan­dard­aus­füh­rung: RAL 9010 oder elo­xiert
  • Ent­nah­me­stel­len: Drä­ger, Drä­ger AGFS, Pan­Gas etc.
  • An der Unter­sei­te Öff­nun­gen für Gas­ab­fluss
  • Netz­kom­po­nen­ten: Fel­ler EDI­ZIO­due, Hager kal­ly­sto etc.
  • Schwe­stern­ruf: Tyco, Ascom etc.
  • IT- und Audio-Kom­po­nen­ten nach Vor­ga­be des Nut­zers

Stel­len Sie sich eine Welt vor, in der Ihr Gebäu­de weiss, wann Sie da sind und wann Sie gehen und ent­spre­chend den Raum kli­ma­ti­siert. Rea­li­siert, wenn Sie zu wenig Licht haben und ent­schei­det, ob es aus­reicht die Lamel­len Ihrer Jalou­sie zu ver­stel­len oder die Beleuch­tung anzu­pas­sen. Misst, wie warm es ist und bevor die Son­ne den Raum unnö­tig auf­heizt, die Lamel­len der Jalou­sie so ein­stellt, dass der Raum zwar beleuch­tet, aber nicht von der Son­ne erhitzt wird.

Die dezen­tra­li­sier­te Lösung von Woertz ist das opti­ma­le System für Ihr Gebäu­de.

  • Fle­xi­bles System, leicht erwei­ter­bar und gerin­ge Gesamt­ko­sten.
  • Bis zu 80 % Kabel­men­ge ein­spa­ren durch dezen­tra­les System.
  • Redu­zier­te Mon­ta­ge­zei­ten der Rap­to­ren durch paten­tier­tes Pier­cing System und Sicher­heit bei der Instal­la­ti­on.
  • Meh­re­re unter­stüt­ze Steck­sy­ste­me für effi­zi­en­te­re, feh­ler­freie Ver­bin­dun­gen (Code 1, WINSTA MIDI, STAK).
  • Maxi­ma­le Last für Pha­sen und Bus berück­sich­ti­gen.

Seit Jah­ren nimmt der Auto­ma­ti­sie­rungs­grad im Wohn- sowie im Zweck­bau ste­tig zu. Die Grün­de hier­für lie­gen unter ande­rem im zuneh­men­den Bedürf­nis der Nut­zer nach Kom­fort, Sicher­heit und Ener­gie­ef­fi­zi­enz. Wir haben es uns zur Auf­ga­be gemacht, die Gebäu­de­au­to­ma­ti­on ener­gie- und mate­ri­al­spa­rend zu rea­li­sie­ren, indem wir auf die dezen­tra­le Ver­ka­be­lung set­zen.

Woertz Akto­ren ver­bau­en wir in «Raptor»-Gehäusen, die mit­tels einer Arre­tie­rung auf einem Flach­ka­bel Ein­satz fin­den. Der Auf­wand für die Ver­ka­be­lung ist wesent­lich ver­ein­facht und dank der ein­zig­ar­ti­gen Anschluss-Mög­lich­keit.

  • Zuord­nun­gen auf bis zu 3 ver­schie­de­nen Sicher­heits­ob­jek­ten              (z.B. für Wind, Regen, Alarm)
  • Ver­hal­ten bei Bus­span­nungs­aus­fall und wie­der­kehr ein­stell­bar
  • Manu­el­le Bedie­nung am Gerät (Prüf­ta­ster) zur Kon­trol­le von Funk­ti­on und Dreh­rich­tung.
  • Anwen­dungs­be­rei­che: Jalou­si­en, Roll­lä­den, Mar­ki­sen oder Fen­ster
  • Unab­hän­gi­ge Ansteue­rung der 3 Aus­gän­ge

Als spe­zia­li­sier­ter Her­stel­ler von Flach­ka­beln und Brand­schutz­ka­beln ist es unser Ziel, mit Pro­duk­ten und System­lö­sun­gen den höch­sten Ansprü­chen an Qua­li­tät und Sicher­heit gerecht zu wer­den. In einem immer mehr ver­dich­te­ten Gebäu­de- und Raum­um­feld sowie der stei­gen­den Zahl der dar­in leben­den Men­schen, sehen wir als Her­stel­ler und inno­va­ti­ve Mark­teil­neh­mer der Elek­tro­in­du­strie es in unse­rer Ver­ant­wor­tung einen Bei­trag für mehr Sicher­heit zu lei­sten.

Die Bau­pro­duk­te­ver­ord­nung gibt vor, wel­che Klas­sen im heu­ti­gen Bau-All­tag ver­wen­det wer­den müs­sen. Woertz Flach­ka­bel­sy­ste­me sind halo­gen­frei, wei­sen flamm­wid­ri­ge und raucharme Eigen­schaf­ten – nach IEC und EN – auf. Mit der höch­sten Bau­pro­dukte­klas­si­fi­ka­ti­on B2ca s1 d0 a1 ste­hen unse­re Flach­ka­bel weit über den Stan­dard-Anfor­de­run­gen von Kabeln ohne kri­ti­schen Ver­hal­ten. Mit unse­ren Lösun­gen garan­tie­ren wir Ihnen eine beden­ken­lo­se Instal­la­ti­on in Gebäu­den – auch für den Fall der Fäl­le.

Unser Flach­ka­bel­sy­stem sind bestens für jedes Gross­ge­bäu­de geeig­net:

  • gerin­ge Brand­fort­lei­tung
  • schwer ent­flamm­ba­re Mate­ria­li­en und selbst­ver­lö­schend.
  • mini­ma­le Rauch­ent­wick­lung im Brand­fall
  • Funk­ti­ons­er­halt eines Kabels von über 180 Minu­ten im Brand­fall
  • FRNC Ver­ka­be­lungs­sy­ste­me ver­hin­dern die Aus­brei­tung des Feu­ers sowie die Ent­ste­hung von toxi­schen Gasen.

  • Brand­si­cher­heits­sy­ste­me nach E90 gewähr­lei­sten die kom­plet­te Funk­ti­on der elek­tri­schen Kabel­an­la­gen wäh­rend eines Bran­des. So sind Flucht­we­ge lan­ge Zeit für Eva­ku­ie­run­gen sicher und beleuch­tet, wie auch der Zugang für die Feu­er­wehr ist mög­lich. Zudem blei­ben auch die Lüf­tungs­sy­ste­me, wie z.B. Luft­klap­pen in takt.

Kabel Halogenfrei
FRNC (Fla­me Retar­dant Non Cor­ro­si­ve) ‑Flach­ka­bel
Komplett System2 1
Brand­si­cher­heits-Flach­ka­bel

«Woertz erfüllt alle Anfor­de­run­gen und garan­tiert höch­ste Sicher­heit»

Spe­zi­ell für den Ein­satz in Stra­ssen- und Bahn­ver­kehrs­tun­nels hat Woertz ein Ver­ka­be­lungs­sy­stem mit mas­siv erhöh­ten Sicher­heits­an­for­de­run­gen ent­wickelt. Die modu­la­re System­lö­sung zeich­net sich durch eine hohe Wasser‑, Staub- und Feu­er­be­stän­dig­keit aus.

Die System­erlö­sung erlaubt die Vor­kon­fek­tio­nie­rung mon­ta­ge­fer­ti­ger Flach­ka­bel­strän­ge, die sich vor Ort auf der Bau­stel­le in kur­zer Zeit instal­lie­ren las­sen. Damit sind Benut­zungs­un­ter­brü­che in Infra­struk­tur­bau­ten auf ein abso­lu­tes Mini­mum redu­ziert.

An Ver­ka­be­lungs­sy­ste­men in Infra­struk­tur­bau­ten wie Tun­nel, Unter­füh­run­gen und Park­häu­ser wer­den hohe Anfor­de­run­gen
gestellt. Durch Schmutz, Feuch­tig­keit und Hoch­druck­rei­ni­gung sind Elek­tro­in­stal­la­tio­nen viel­fäl­ti­gen und star­ken Bean­spru­chun­gen aus­ge­setzt. Für Bau­her­ren und Inve­sto­ren müs­sen die­se Ver­ka­be­lungs­sy­ste­me ein hohes Mass an Sicher­heit, Zuver­läs­sig­keit, Fle­xi­bi­li­tät sowie ein opti­ma­les Kosten-/Nut­zen­ver­hält­nis gewähr­lei­sten. Lan­ge Tun­nel, weit­läu­fi­ge gro­sse Fir­men­ge­bäu­de oder öffent­li­che Ein­rich­tun­gen müs­sen in einem Brand­fall schnell eva­ku­iert wer­den kön­nen. Wäh­rend die­ser Zeit ist es not­wen­dig, die Ener­gie­ver­sor­gung für Not­be­leuch­tung, Rauch­ab­zug, Not­si­gna­le und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­sy­ste­me auf­recht zu erhal­ten.

 

Brand­si­cher­heits­sy­ste­me von Woertz – im Fall der Fäl­le auf der siche­ren Sei­te.