Tun­nel­bau

Spe­zi­ell für den Ein­satz beim Tun­nel­bau in Stra­ssen- und Bahn­ver­kehrs­tun­nels hat Woertz ein Ver­ka­be­lungs­sy­stem mit mas­siv erhöh­ten Sicher­heits­an­for­de­run­gen ent­wickelt. Die modu­la­re System­lö­sung zeich­net sich durch eine hohe Wasser‑, Staub- und Feu­er­be­stän­dig­keit aus.

Die System­erlö­sung erlaubt die Vor­kon­fek­tio­nie­rung mon­ta­ge­fer­ti­ger Flach­ka­bel­strän­ge, die sich vor Ort auf der Bau­stel­le in kur­zer Zeit instal­lie­ren las­sen. Damit sind Benut­zungs­un­ter­brü­che in Infra­struk­tur­bau­ten auf ein abso­lu­tes Mini­mum redu­ziert.

An Ver­ka­be­lungs­sy­ste­men in Infra­struk­tur­bau­ten wie Tun­nel, Unter­füh­run­gen und Park­häu­ser wer­den hohe Anfor­de­run­gen gestellt. Durch Schmutz, Feuch­tig­keit und Hoch­druck­rei­ni­gung sind Elek­tro­in­stal­la­tio­nen viel­fäl­ti­gen und star­ken Bean­spru­chun­gen aus­ge­setzt.

Für Bau­her­ren und Inve­sto­ren müs­sen die­se Ver­ka­be­lungs­sy­ste­me ein hohes Mass an Sicher­heit, Zuver­läs­sig­keit, Fle­xi­bi­li­tät sowie ein opti­ma­les Kosten-/Nut­zen­ver­hält­nis gewähr­lei­sten.

Lan­ge Tun­nel, weit­läu­fi­ge gro­sse Fir­men­ge­bäu­de oder öffent­li­che Ein­rich­tun­gen müs­sen in einem Brand­fall schnell eva­ku­iert wer­den kön­nen. Wäh­rend die­ser Zeit ist es not­wen­dig, die Ener­gie­ver­sor­gung für Not­be­leuch­tung, Rauch­ab­zug, Not­si­gna­le und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­sy­ste­me auf­recht zu erhal­ten.

Brand­si­cher­heits­sy­ste­me von Woertz – im Fall der Fäl­le