Krafwerk­stol­len Lucen­dro

Beleuch­tung des Stol­lens, wich­tig für die Instand­hal­tung der Stau­mau­er Lucen­dro auf dem
St. Gott­hard Pass.

Mon­ta­ge des kom­plet­ten Flach­ka­bel­sy­stems an der Stol­len­decke; Flach­ka­bel 3x4mm² mit
Befe­sti­gungs­bri­den und Anschluss­do­sen IP68 mit LED.

Auto­bahn­tun­nel San Ber­na­di­no

Beleuch­tung des Sicher­heits­stol­lens, wich­tig für die Instand­hal­tung des Auto­bahn­tun­nels San Ber­nar­di­no.

Mon­ta­ge des kom­plet­ten Flach­ka­bel­sy­stems, Flach­ka­bel 3x4mm² mit Befe­sti­gungs­bri­den
und Anschluss­do­sen IP68 mit LED.

ELVA AG, Dor­n­ach

Die Fir­ma ELVA AG mit Haupt­sitz in Dor­n­ach, ist als Schalt­an­la­gen­bau­er in der gan­zen Schweiz tätig und rea­li­siert anspruchs­vol­le Nie­der­span­nungs­ver­tei­lun­gen. Mit ihr, als bester und wich­tig­ster Part­ner, ver­bin­det uns eine lang­jäh­ri­ge Geschäfts­be­zie­hung.

Schraub­klem­men und Steck­fe­der­klem­men in ver­schie­de­nen Aus­füh­run­gen mit Klem­men­ab­deckung ver­mit­teln eine gute Über­sicht auf die ange­schlos­se­nen Ver­brau­cher.
Die Fir­ma Woertz erfüllt auf­grund ihrer jah­re­lan­gen Erfah­rung die­se Erwar­tun­gen und bie­tet den ent­spre­chen­den Sup­port.

Ospe­da­le Bel­lin­zo­na

Unse­re neu­en Medi­zi­ni­schen Ver­sor­ungs­ein­hei­ten für das Spi­tal in Bel­lin­zo­na konn­ten wir erfolg­reich mit unse­rem Flach­ka­bel System instal­lie­ren.

Die Imple­men­tiert der medi­zi­na­len Gas­sy­ste­me sind erfolg­reich instal­liert. Die Beleuch­tungs­kör­per wur­den opti­mal in die Desi­gn­an­for­de­rung ein­ge­baut. Wir freu­en uns über eine tol­le Zusam­men­ar­beit mit den Spi­tä­lern im Tes­sin.

 

Geschäfts­haus Mul­ti­plex 1, Frau­en­feld

Neu­bau Büro- und Gewer­be­räum­lich­kei­ten für Gross­mie­ter z.B. Migros und Kan­to­na­le Ver­wal­tun­gen.

Im 4. Stock, Lie­fe­rung und Mon­ta­ge von abdeck­ba­rem Boden­ka­nal. In den Stock­wer­ken zwei und
drei Rea­li­sie­rung der Kabel­füh­rung mit spe­zi­el­len Sockel­ka­nä­len.

Novis­sa AG, Lutz Latt­ri­gen

Die Fir­ma Novis­sa AG als füh­ren­de Unter­neh­mung im Ver­trieb von Haus­halt­ge­rä­ten hat neue Büro­räu­me bezo­gen. Die Steue­rung der Storen wur­de mit unse­rem KNX System rea­li­siert. Auf­grund unse­res Systems wur­den die Rap­to­ren im Boden­ka­nal inte­griert.

Die Ver­ka­be­lung der Storen erfolgt über unser KNX System mit Woertz Com­bi 5x2,5mm² + 2x1,5mm² mit den Rap­to­ren, die im Boden­ka­nal ein­ge­baut wer­den. Die Storen wer­den lokal über einen Taster bedient und über­ge­ord­net über eine Zen­tral­steue­rung.

Gott­hard-Basis-Tun­nel mit sei­nen 57 km, der läng­ste Tun­nel der Welt

Bau­stel­len­be­leuch­tung im Eisen­bahn­tun­nel Not­be­leuch­tung im Tun­nel ret­tet im Ernst­fall Leben

 

 

 

 

 

 

Mit dem NEAT Pro­jekt schreibt die Schweiz gro­sse Tun­nel­bau­ge­schich­te. Für Mensch und Mate­ri­al kom­men hohe Anfor­de­run­gen. Dies erfor­der­te die Ent­wick­lung einer neu­en Dose mit hohem IP Schutz­grad. Neben den hohen Anfor­de­run­gen bringt die Dose dank der Schnell­an­schluss­tech­nik auch wesent­li­che Zeit­er­spar­nis­se bei der Instal­la­ti­on mit sich.

Eine gut sich­ba­re und zuver­läs­sig funk­tio­nie­ren­de Not­be­leuch­tung muss auch noch nach eini­gen Betriebs­jah­ren gewähr­lei­stet sein. Neue Anfor­de­run­gen gibt es für unser Flach­ka­bel­sy­stem. Mit der Ent­wick­lung eines Flach­ka­bels mit Iso­la­ti­ons­er­halt FE180 wird die Not­be­leuch­tung auch im Brand­fall bis zu 3 Stun­den lang mit Ener­gie ver­sorgt – genug Zeit, um den Tun­nel sicher zu eva­ku­ie­ren.

>Über­ga­be Gott­hard Basis­tun­nel

UNO Gebäu­de

Erneue­rung der Büros des UNO Sit­zes BIT in Genf. Die Arbei­ten erfol­gen in drei Etap­pen.

CERN Genf

Rea­li­sie­rung der Storen­steue­rung im Bau 30 auf 6 Stock­wer­ken mit 630 Fen­stern bzw. Moto­ren.

  • Lie­fe­rung von Flach­ka­bel Com­bi 5x2.5mm² + 2x1.5mm² und 630 KNX-Jalou­sie­ak­to­ren 1- Fach, sowie Anschluss­do­sen / Anschluss­lei­tun­gen.
  • Die Flach­ka­bel und Akto­ren wur­den hin­ter den bestehen­den Holz­ab­deckun­gen instal­liert.

Deut­sche Bun­des­bank – Umbau wäh­rend des lau­fen­den Betriebs Frank­furt am Main

Kosten­ef­fek­ti­ve Moder­ni­sie­rung am Gebäu­de

Neue Brand­schutz­ver­ord­nun­gen erfor­dern die Erneue­rung von Tei­len des Ener­gie­ver­sor­gungs­sy­stems im Haupt­ge­bäu­de der DBB in Frank­furt am Main.
Die Her­aus­for­de­rung: Die Instal­la­ti­ons­ar­bei­ten müs­sen im lau­fen­den Betrieb erfol­gen. Mit den Flach­ka­bel-Instal­la­ti­ons­sy­ste­men von Woertz ist der flie­ssen­de Über­gang von der alten zur neu­en Anla­ge pro­blem­los mög­lich.