Umwelt/Ethik

Umwelt

Die Firma Woertz AG betreibt schon seit Jahren aktiv Umweltpolitik und will auch in Zukunft die Einhaltung der Gesetze weiter führen. Es wurden bereits viele Projekte in diesem Gebiet umgesetzt und es sind auch weitere Projekte in Planung. Die Woertz AG wird auch weiterhin auf diesem hohen Standard bleiben und neue Umweltprojekte durchführen im Bereich der Energieverwaltung des Gebäudes und Produktion.

Nur Neue Technologien können Einsparungen generieren. Wir sind ständig daran interessiert neue Technologien zu adaptieren, um Energie einzusparen. Die Verwendung der Konfliktrohstoffe ist nicht untersagt, sondern funktioniert nach dem Prinzip „name and shame“. Diese Regelung soll dazu führen, dass Unternehmen mit den von Ihnen verwendeten Rohstoffen keine bewaffneten Konflikte finanzieren, um kein Reputationsrisiko einzugehen.

Die Woertz AG strebt danach weiterhin in diese Richtung aktiv tätig zu bleiben. Da Millionen an Kontakten in jedem Gebäude verbaut sind, wird nach Möglichkeit in jedem neuen Produkt der Übergangswiderstand optimiert, um damit Verluste an den Kontaktstellen zu minimieren, was dem Energiebedarf entgegen wirkt. Wir denken, handeln und produzieren nachhaltig und zukunftsorientiert für die Umwelt.

Ethik

Als Schweizer Familienunternehmen fühlt sich die Woertz Schweizer Werten verpflichtet: Qualität in Produkten und Dienstleistungen, Innovation und Erfindergeist in Forschung und Entwicklung, Verlässlichkeit gegenüber Kunden und Mitarbeitenden. Wir handeln nach den moralischen Prinzipien und geben unseren Mitarbeitenden wie auch den Kunden die bestmöglichen Unterstützungen. Wir garantieren weder Bestechungen oder bei illegalen Aktivitäten oder Absprachen teilzunehmen.

Wir produzieren in der Schweiz für die speziellen Anforderungen der Schweizer Kundschaft. Darum sind wir auf unserem Heimmarkt führend. Diesen Weg werden wir auch in Zukunft weitergehen.

Arbeits- und Menschenrechte

Unversehrtheit, Gesundheit und Wohlbefinden unserer Mitarbeiter sind für uns wichtige Anliegen. Fragen der Sicherheit und des Gesundheitsschutzes behandeln wir mit der gleichen Priorität wie Fragen der Qualität, Produktivität und Wirtschaftlichkeit. Bei allen Tätigkeiten und Produkten sorgen wir aktiv für Sicherheit und den Schutz der Gesundheit. Ein Sicherheitsleitbild kann nur dann Wirkung erzeugen, wenn es dem Personal bekannt ist, gelebt werden kann und von den Vorgesetzten vorgelebt wird.

Das Sicherheitssystem gewährleistet diese Nachhaltigkeit. Zudem fasst es die wichtigsten Anforderungen auf dem Gebiet der Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes zu einem griffigen Arbeitsinstrument zusammen. Für Arbeitgeber und Sicherheitsfachkräfte ist es eine praktische Hilfe, um ihre Verantwortung wahrzunehmen und die Sicherheit und Gesundheit im Unternehmen kontinuierlich zu verbessern.

Wir geben unseren Mitarbeitenden die Möglichkeit sich stetig zu verbessern und weiterzubilden. Wir fördern mit unserem Stipendium-Programm auch Wissen und Forschung in der Elektrobranche bei Schülern und Studenten. Durch die moralischen Prinzipien und geben unseren Mitarbeitenden wie auch den Kunden die bestmöglichen Unterstützungen. Wir produzieren in der Schweiz für die speziellen Anforderungen der Schweizer Kundschaft. Diesen Weg werden wir auch in Zukunft weitergehen.

Nachhaltige Beschaffung

Die Verwendung der Konfliktrohstoffe ist nicht untersagt, sondern funktioniert nach dem Prinzip „name and shame“. Diese Regelung soll dazu führen, dass Unternehmen mit den von Ihnen verwendeten Rohstoffen keine bewaffneten Konflikte finanzieren, um kein Reputationsrisiko einzugehen.

Obwohl die Woertz Handels AG nicht den Berichtspflichten des obigen Gesetzes unterliegt, sind wir uns der Wichtigkeit dieser Regelung für unsere internationalen Kunden bewusst. Aus diesem Grund strebt die Woertz AG an, kein Material einzukaufen, das aus den genannten Gebieten stammt und damit direkt oder indirekt bewaffnete Gruppen in der DR Kongo oder deren angrenzenden Staaten finanziert oder begünstigt. Im Rahmen unserer Möglichkeiten und in Kooperation mit unseren Lieferanten arbeiten wir daran, die notwendige Transparenz zu erreichen, um unseren Kunden verlässliche Aussagen zur Verfügung zu stellen. Nach unseren Erkenntnissen setzen wir keine Rohstoffe aus der DRC oder deren Nachbarstaaten ein.

Konfliktmineralien-Stellungnahme von Woertz AG

 

Qualität

Die Orientierung und Ausrichtung unseres Integrierten Management Systems wurde seit vielen Jahren aus den Zielen der Unternehmenspolitik entwickelt und im Sinne eines Wachstums umgesetzt.

Unsere Politik gründet auf richtungweisenden und zukunftsorientierten Vorstellungen. Sie beziehen sich auf unsere Kunden, Lieferanten, die Öffentlichkeit und unseren Betrieb. Wir halten gesetzliche Forderungen bezüglich Produktsicherheit, Arbeitssicherheit und Umweltschutz ein. Die exponierte Lage bedeutet für das Unternehmen nicht nur, die umweltrelevanten Anforderungen über das gesetzliche Mass hinaus zu erfüllen, sondern auch im Einklang mit den Anwohnern zu produzieren.

Die Konzentration auf unsere Geschäftsfelder und der Know-How-Ausbau sind für uns von grosser Bedeutung. Mit unseren Produkten wollen wir eine führende Stellung im Markt einnehmen und uns unter den besten Anbietern einordnen. Unsere Arbeit ist auf ständige Verbesserung und Weiterentwicklung unseres Qualitätsmanagementsystems und unserer Produkte, sowie Prozesse ausgerichtet. Wir wollen als Basis für zukunftsorientierte Geschäftsprozesse stets ein partnerschaftliches Miteinander nach „innen“ und „aussen“ und ein funktionierendes Qualitätsmanagementsystem pflegen. Somit wollen wir die Zufriedenheit unserer Geschäftspartner und Mitarbeiter steigern und neue Geschäftspartner gewinnen.